Select Page

Gruppenübersicht: Wyndham plant 128 neue Hotels [Construction Report]

by | 19 May 2020 | DACH

Wyndham plant sein Portfolio weltweit weiterhin auszubauen. (Foto: Wyndham)

Wyndham plant sein Portfolio in den kommenden Jahren um knapp 30.000 Zimmer zu erweitern und legt den Schwerpunkt dieser Entwicklung auf Asien.

Mit 128 Hotels und 28.758 Zimmern in der Pipeline hat Wyndham große Pläne für die kommenden Jahre.

Die Verbreitung von COVID-19 hat jedoch einige dieser Projekte zum Stocken gebracht und dazu geführt, dass sich viele Eröffnungen verzögerten. Trotzdem bleibt man optimistisch.

Wir finden heraus, wo zukünftige Hotels geplant sind und welche Projekte wir im Auge behalten sollten.

Hoteleröffnungen werden verschoben

Von den 128 geplanten Hotels sollten 56 im Jahr 2020 eröffnen und das Portfolio des Unternehmens um 12.241 Zimmer erweitern. Aufgrund des COVID-19-Ausbruchs wurden viele dieser Projekte auf 2021 verschoben.

Auch ohne die zusätzlichen Eröffnungen aus dem Jahr 2020 sind für 2021 bereits 31 Hotels in der Pipeline. Sie sollen der Gruppe weitere 6.995 Zimmer bringen. Weitere 17 Hotels sollen 2022 eröffnet werden, 24 sind für 2023 und darüber hinaus geplant.

Top Wachstumsregionen für Wyndham

Der Fokus der Gruppe liegt auf dem Ausbau ihrer Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum. In den nächsten Jahren werden dort 70 neue Hotels mit 16.304 Zimmern eröffnet.

Südamerika belegt mit 21 geplanten Häusern und 3.832 Zimmern den zweiten Platz, gefolgt von Nordamerika mit 15 neuen Hotels und 4.400 Zimmern.

10 neue Hotels sollen im Nahen Osten eröffnet werden, während Europa 7 neue Wyndham-Hotels erhält und 5 in Afrika ihre Türen öffnen.

Wyndhams Top 5 nationale Wachstumsmärkte

Angesichts der starken Ausrichtung auf Asien ist es nicht verwunderlich, dass drei der fünf wichtigsten nationalen Wachstumsmärkte Länder in dieser Region sind. China führt die Liste mit 31 Neueröffnungen und 7.608 Zimmern an. Indien und Vietnam runden die Top 5 mit 9 bzw. 6 neuen Häusern ab.

Argentinien belegt mit 12 Projekten und 1.046 Zimmern den zweiten Platz, gefolgt von den USA mit 10 neuen Hotels und 3.009 Zimmern.

Wyndhams am schnellsten wachsende Marken

Ramada Worldwide wird um 43 Hotels und 8.035 Zimmer wachsen und ist damit die am schnellsten wachsende Marke im Wyndham-Portfolio. Die Kernmarke Wyndham Hotels & Resorts erhält 33 neue Hotels mit 12.397 Zimmern.

Die moderne Marke Howard Johnson wird 23 neue Hotels mit 2.358 Zimmern eröffnen. Wyndham Garden Hotels und Wyndham Grand Hotels & Resorts werden 11 bzw. 8 Hotels auf den Markt bringen, während Tryp by Wyndham und Dolce Hotels and Resorts jeweils 7 und 3 neue Hotels erhalten.

Bemerkenswerte Hotelprojekte in der Wyndham-Pipeline

Das derzeit größte Projekt ist die Renovierung des Galt House Hotel mit 1.294 Zimmern in Louisville, Kentucky. Die Gästezimmer werden renoviert und die bestehenden Restaurants werden modernisiert. Der Westturm des Hotels erhält ein neues Restaurant im Brasserie-Stil mit Sitzgelegenheiten im Freien und Blick auf das Belvedere.

Wyndham Soleil Danang soll bis Ende 2020 am Strand von Danang eröffnen und 779 Gästezimmer haben. Das Hotel wird Teil eines Großprojekts mit vier Türmen sein. Die drei weiteren Gebäude werden Luxusapartments in verschiedenen Größen bieten. Die Lage in der Nähe des Stadtzentrums und des Meeres wird dieses Hotel zu einem beliebten Reiseziel machen.

Das Comwell Copenhagen Portside, Dolce by Wyndham mit 484 Zimmern wird im Herzen von Nordhavn, der größten Hafenanlage in Kopenhagen, entwickelt. Es wird neben einer U-Bahnstation und in der Nähe vieler Unternehmen sowie der UN-City sein. Das neue Hotel verfügt über 18 Konferenz- und Tagungseinrichtungen, eine Bar und ein Restaurant. Dieses Hotel ist das erste Hotel in Kopenhagen, das vollständig von der Comwell-Kette betrieben wird.

Weitere Hotelprojekte von Wyndham, die in Zukunft eröffnet werden sollen:

FREE WYNDHAM REPORT

You would like to know more about the upcoming hotel projects by Wyndham? Download our latest construction report with a detailed overview of the current project pipeline.

 

Über die Marke

 

With 9,000+ hotels spanning more than 80 countries around the world, Wyndham Hotels & Resorts has a global footprint unlike any other.

MEHR NEWS

 

Länderüberblick: 1.171 Hotels in Chinas Projektpipeline [Infografik]
Gruppenübersicht: Wyndham plant 128 neue Hotels [Construction Report]
Markenüberblick: Hilton Garden Inn plant 119 neue Hotels [Construction Report]
Stadtüberblick: Dubai plant in kommenden Jahren über 160 neue Hotels [Infografik]
Länderüberblick: Hotelpipeline der USA hat über 300.000 Zimmer [Infografik]
Gruppenübersicht: Marriott International erweitert Portfolio um knapp 1.000 Hotels [Construction Report]
Länderüberblick: britischer Hotelmarkt soll um 375 Projekte wachsen [Construction Report]
Gruppenübersicht: The Ascott Limited erweitert Portfolio um über 150 Projekte [Infografik]
Länderüberblick: Spaniens Hotelmarkt soll um über 16.000+ Zimmer wachsen [Infografik]
Gruppenübersicht: Hiltons Pipeline sieht mit über 130.000 neuen Zimmern ehrgeizig aus [Construction Report]
Markenübersicht: Pullman Portfolio soll um 40 Hotels erweitert werden [Infografik]
Gruppenübersicht: Meliá Hotels International eröffnet 57 neue Hotels [Infografik]
Länderüberblick: 99 neue Hotels in der Schweiz geplant [Infografik]
Regionaler Überblick: Über 900 neue Hotels eröffnen in der DACH-Region [Construction Report]
Stadtüberblick: 4,600 neue Hotelzimmer sollen in Dublin auf den Markt gehen [Infografik]
Länderüberblick: 2020 soll dem türkischen Hotelmarkt knapp 4.000 neue Zimmer bringen [Infografik]
Kettenübersicht: Hilton plant die Eröffnung satter 709 neuer Hotels [Construction Report]
Markenübersicht: 16.000 neue Zimmer für Courtyard by Marriott [Infografik]
Stadtüberblick: Londoner Hotelmarkt soll um über 16.000 Zimmer wachsen [Infografik]
Länderüberblick: Österreichs Hotelmarkt soll um über 12.000 Zimmer wachsen [Infografik]

FIND HOTEL PROJECTS AND KEY DECISION-MAKERS

With the online database TOPHOTELCONSTUCTION you will have access to +6,000 hotel projects and all relevant decision-maker contacts.

LEARN MORE

Pin It on Pinterest